Dekorationsbild: Gebäude einer Volkshochschule

Sonderrubrik >> Führungen und Exkursionen

Seite 1 von 1

Die Insel Texel im holländischen Wattenmeer besuchen wir im September, wenn der Sommer gerade ausklingt, aber bereits die Zugzeit der nordischen Vögel, für die die Insel ein äußerst wichtiger Trittstein ist, begonnen hat. Wir erkunden die landschaftliche Vielfalt der Insel mit dem Fahrrad und zu Fuß. Unser Aufenthalt ist so angelegt, dass wir jeden Tag vom schönen, direkt am Wattenmeer gelegenen Hotel aus mit dem Fahrrad in einen anderen malerischen Teil der Insel starten (Länge der Touren etwa 20 – 35 km). Am jeweiligen Zielort bieten wir zwei- bis dreistündige Wanderungen an, mit Vogel-Beobachtung und zum Fotografieren mit Tricks und Tipps vom Profi. Jedem verbleibt jedoch die Möglichkeit, seine Schwerpunkte selbst zu setzen und kann sehr flexibel entscheiden, wie er seinen Ausflugstag gestaltet. Unsere Exkursionsziele liegen v.a. im Nationalpark „Duinen van Texel“, ein Juwel einer vielseitigen Landschaft mit breiten Stränden, Dünen und Dünentälern, mit Heidefeldern und Wäldern. Ein weiteres Highlight wird eine Bootsfahrt zu den Robbenbänken sein: Es ein unvergessliches Erlebnis, die an Land so unbeholfen wirkendenden Säugetiere, im Wasser flink und amüsant spielend ausgiebig beobachten zu können. 12 -18 Teilnehmer. Anmeldeschluss: 26.7.19
Detaillierte Infos und Ausschreibungen siehe www.vhs-bruckmuehl.de
Infos zum Veranstalter sowie eine Diashow zur Reise unter www.naturbegegnung.de und auf Youtube: https://youtu.be/bM6KXHhBC9s
Oberpräparator Alfred Riepertinger gewährt einen Blick hinter die Kulissen des Instituts für Pathologie am Klinikum Schwabing und die Siegfried-Oberndorfer Lehrsammlung. Sie sehen etwa 1000 Präparate, die mit den unterschiedlichsten Präparations- und Konservierungstechniken hergestellt wurden. Sie besichtigen zudem den Sektionssaal, in dem viele Szenen der Fernsehkrimis "Tatort" und "Der Alte" gedreht wurden.
Bei der Führung erzählt der Autor des Buches "Mein Leben mit den Toten" und "Mumien" alles über die Obduktionstechniken und viel Wissenswertes über den Tod. Darüber hinaus können die Bücher auf Wunsch beim Autor erworben und signiert werden. Er erzählt auch, warum sein Leben von Anfang an von einem ganz besonderen Umgang mit dem Thema Tod geprägt war und wie es dazu kam, dass er den Leichnam von Franz Josef Strauß unter Polizeischutz einbalsamierte.
Kinder ab 14 Jahre nur in Begleitung ihrer Eltern. Die Präparatesammlung ist nicht barrierefrei zugänglich.
Anmeldeschluss 20.03.2019
Treffpunkt: Klinikum Schwabing, Institut für Pathologie (Haus 32), Kölner Platz 1, München

auf Warteliste 191-183Z - Im Sektionssaal: Aus dem Leben eines Präparators - Zusatztermin

( ab Di., 14.5., 18.30 Uhr, Klinikum Schwabing, Pathologie)

Oberpräparator Alfred Riepertinger gewährt einen Blick hinter die Kulissen des Instituts für Pathologie am Klinikum Schwabing und die Siegfried-Oberndorfer Lehrsammlung. Sie sehen etwa 1000 Präparate, die mit den unterschiedlichsten Präparations- und Konservierungstechniken hergestellt wurden. Sie besichtigen zudem den Sektionssaal, in dem viele Szenen der Fernsehkrimis "Tatort" und "Der Alte" gedreht wurden.
Bei der Führung erzählt der Autor des Buches "Mein Leben mit den Toten" und "Mumien" alles über die Obduktionstechniken und viel Wissenswertes über den Tod. Darüber hinaus können die Bücher auf Wunsch beim Autor erworben und signiert werden. Er erzählt auch, warum sein Leben von Anfang an von einem ganz besonderen Umgang mit dem Thema Tod geprägt war und wie es dazu kam, dass er den Leichnam von Franz Josef Strauß unter Polizeischutz einbalsamierte.
Kinder ab 14 Jahre nur in Begleitung ihrer Eltern. Die Präparatesammlung ist nicht barrierefrei zugänglich.
Anmeldeschluss 29.04.2019
Treffpunkt: Klinikum Schwabing, Institut für Pathologie (Haus 32), Kölner Platz 1, München

fast ausgebucht 191-184 - München mit der Tram

( ab So., 26.5., 11.00 Uhr, München Ostbahnhof, Tramhaltestelle )

Eine Tour durch München ohne schmerzende Füße: Bei einer Stadtrundfahrt mit wechselnden Trambahnlinien erkunden Sie München und lernen dabei die Stadt aus einer anderen Perspektive kennen. Vom Ostbahnhof geht es über den Max-Weber-Platz zum Stachus. Von dort aus Richtung Norden zum Kurfürstenplatz und wieder zurück zum Sendlinger Tor und Isartor. Ganz nebenbei erfahren Sie viel Wissenswertes über die Stadt und ihre Geschichte. Sie lernen unbekannte Ecken kennen und beim Umsteigen kann vieles genauer angeschaut werden. Eigene Anreise. Treffpunkt: München Ostbahnhof, Tramhaltestelle (Richtung stadteinwärts). Sie benötigen ein Tagesticket Innenraum.
Anmeldeschluss 17.05.2019

Seite 1 von 1

Kontakt

vhs Bruckmühl e.V.

Rathausplatz 1
83052 Bruckmühl

Tel.: 08062/70 57 0
Fax: 08062/70 57 20
E-Mail: info(at)vhs-bruckmuehl.de

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag:
16:00 - 19:00 Uhr (nicht im Juli)

Mittwoch sowie in den Schulferien:
geschlossen

Unserer Lageplan

VHS