Dekorationsbild: Gebäude einer Volkshochschule

Semesterschwerpunkt "neue Wege"

Seite 1 von 3

freie Plätze 212-100 - 2022: Das wird mein Jahr!

( ab Sa., 22.1., 10.00 Uhr, vhs-Schulungszentrum Heufeld, Seminarraum 1)

Im Laufe eines Jahres verliert man die Ziele, die man sich gesteckt hat, allmählich aus den Augen. Der Alltag nimmt so viel Platz im Leben ein, dass es schwer fällt, die eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Sehnsüchte im Blick zu behalten. Dabei gibt es eine einfache Möglichkeit, das zu verhindern: Die Erstellung eines Vision-Boards. Anhand von Bildern, Zitaten, Affirmationen etc. visualisieren Sie Ihre Wünsche und machen sie auf diese Weise zu realistischen und greifbaren Zielen. An diesem Tag fertigen Sie ein Vision-Board, das dabei helfen wird, die eigenen Ziele im Jahr 2022 sichtbar vor Augen zu haben. Bitte mitbringen: Schere, Klebstoff, Schreibzeug, Brotzeit für Mittagspause

freie Plätze 212-102 - Der Weg zum Startup-Unternehmen für Körperpflege-Produkte

( ab Fr., 8.10., 19.00 Uhr, vhs-Schulungszentrum Heufeld, Seminarraum 1)

An diesem Vortragsabend lässt Sie die Botanikerin an ihrem Weg teilhaben von der Pharmaindustrie zur selbständigen Unternehmerin für hochwertige und umweltverträgliche Körperpflegeprodukte.

freie Plätze 212-110 - Waldbaden - Zeit für sich

( ab Sa., 9.10., 9.00 Uhr, Wanderparkplatz Maxhofen)

Waldbaden (Shinrin Yoku in Japan) kann auch in unseren Wäldern ein fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge sein: Das Bad in der grünen, erfrischenden Atmosphäre des Waldes lässt Sie mit allen Sinnen hören, riechen, fühlen, sehen und schmecken. Lassen Sie sich an diesem Vormittag führen, um neue Sinneseindrücke zu genießen, Achtsamkeit zu vertiefen und durch einfache Atemübungen ein bisschen Urlaub vom Alltag zu machen. Waldbaden findet bei jedem Wetter statt, Ausnahme Starkregen, Sturm. Bitte mitbringen: wetterangepasste Kleidung, Getränk.

freie Plätze 212-111 - Streifzüge durch die Natur: Zeichnen und Meditieren

( ab Sa., 2.10., 10.00 Uhr, Parkplatz Leitzachwerk )

In der Natur das Sehen (neu) zu lernen, steht im Mittelpunkt dieses Seminars: Sehen, Wahrnehmen, Zeichnen, Entdecken. Es ist eine Einladung zu meditativen Streifzügen. Um das wertfreie Wahrnehmen und Zeichnen genießen zu können, nutzen Sie nur einen einzigen Stift; auf farbliche Effekte wird verzichtet. Vorkenntnisse: keine, frei nach der Devise „wer schreiben kann, kann zeichnen, der Rest ist Übungssache!“ Bitte mitbringen: Sitzunterlage oder Campinghocker, festes Schuhwerk, Zeichenutensilien (Papier, Stift, Unterlage wenn vorhanden, Ausleihe möglich).

freie Plätze 212-112 - Streifzüge durch die Natur: Zeichnen und Meditieren

( ab Sa., 5.2., 10.00 Uhr, Parkplatz Leitzachwerk )

In der Natur das Sehen (neu) zu lernen, steht im Mittelpunkt dieses Seminars: Sehen, Wahrnehmen, Zeichnen, Entdecken. Es ist eine Einladung zu meditativen Streifzügen. Um das wertfreie Wahrnehmen und Zeichnen genießen zu können, nutzen Sie nur einen einzigen Stift; auf farbliche Effekte wird verzichtet. Vorkenntnisse: keine, frei nach der Devise „wer schreiben kann, kann zeichnen, der Rest ist Übungssache!“ Bitte mitbringen: Sitzunterlage oder Campinghocker, festes Schuhwerk , Zeichenutensilien (Papier, Stift, Unterlage wenn vorhanden, Ausleihe möglich).

freie Plätze 212-113 - Zeichnen und Meditieren: Einführung

( ab Sa., 4.12., 14.00 Uhr, vhs-Schulungszentrum Heufeld, Gesundheitsraum)

Ohne Leistungsdruck zeichnen (lernen) und neugierig sein, wie sich durch meditative Stille der eigene Blick verändert.
Der Pacific Crest Trail ist einer der bekanntesten Weitwanderwege in den USA. Auf 2658 Meilen (ca. 4277 km) führt der Trail von der mexikanischen Grenze durch Kalifornien, Oregon und Washington bis zur Kanadischen Grenze.
Folgen Sie Chris und Ina auf ihrer halbjährigen Wanderung von trockenen Wüstenabschnitten über das spektakuläre Hochgebirge der Sierra Nevada bis in die ausgedehnten Waldgebiete Oregons und Washingtons.
Neben tollen Bildern und lustigen Geschichten gibt es auch viel Wissenswertes für lange Wanderungen.
Kooperationsveranstaltung mit dem Obst- und Gartenbauverein Vagen.

freie Plätze 212-120 - Vortrag: Going Zero Waste - oder wie geht das eigentlich mit der Müllvermeidung?

( ab Fr., 24.9., 19.30 Uhr, vhs-Schulungszentrum Heufeld, Seminarraum 1)

Ein Leben ohne Müll? Familie Kießling macht es vor und schafft es jedes Jahr auf‘s neue, nur eine Handvoll Müll übrig zu haben. Stefanie Kießling wird an einem einzigen Abend nicht alle Ideen aufzählen können, doch sie wird uns durch die Vielzahl beeindrucken, so dass sich jeder - seinen Vorlieben entsprechend - etwas auswählen und umsetzen kann.

freie Plätze 212-121 - Arbeitskreis: Going Zero Waste - Treffpunkt für #bethechange-Interessierte

( ab Fr., 1.10., 18.00 Uhr, vhs-Schulungszentrum Heufeld, Seminarraum 1)

Neben dem Erlernen der handwerklichen Umsetzung verschiedener Upcycle-Ideen möchten wir uns nun auch darüber austauschen – denn wir wissen, alleine ist es schwer „dran zu bleiben“ oder überhaupt den Anfang zu finden: ob Müll zu reduzieren, Plastik zu vermeiden, Wertstoffe zu erkennen und ihre Lebensdauer mit ein bisschen Kreativität zu erhöhen.
Wir fangen einfach gemeinsam an, stellen Fragen und tauschen gute und schlechte Erfahrungen aus, sammeln Tipps, Adressen und Beispiele gelungener Ideen, unterstützen uns und experimentieren.
Voraussetzung: Sie sind neugierig und kommen „schnuppern“ mit oder ohne eigenen Erfahrungen, haben Interesse an der praktischen Umsetzung unzähliger Möglichkeiten, seinen kleinen Beitrag zu leisten, frei nach dem Motto: lieber jeder ein bisschen was, als einer alles.
Achtung: wir sind kein Diskutier-Club der Besserwisser oder Schimpfenden „auf die da oben“, sondern an praxisbezogener Umsetzung interessiert, ohne erhobenen Zeigefinger.
Mögliche Themenvorschläge: plastikfrei Feste feiern (Weihnachten, Geburtstag etc.) Solarbox bauen, plastikfreier Garten, ….
Termine und Themen werden am ersten Kursabend besprochen.

freie Plätze 212-122 - Upcycle: Wachstücher - die Alternative zur Plastikfolie!?

( ab Di., 5.10., 19.30 Uhr, Justus-von-Liebig-Schule, Gebäude 1, vhs Werk-Atelier)

Wachstücher und -tüten fertigen, Stoffreste nutzen statt Plastik wegwerfen, das ist unser Motto! Zum Einwickeln von Brot, Käse und vielen anderen Lebensmitteln (außer rohem Fleisch, Fisch) eignen sich Wachstücher erfahrungsgemäß hervorragend. Auch zum Abdecken von Schüsseln und Gläsern eignen sich die Tücher, selbst gemacht aus leichten Baumwollstoffen und antibakteriell wirkendem Bienenwachs.
Bitte mitbringen: wenn vorhanden Stoffreste leichter Baumwollstoffe (50x50 für Brottüte, und kleinere Formate / Stoffe können auch bei der Dozentin im Kurs erworben werden, 50er Quadrate Euro 4), altes Bügeleisen, Backpapier, Schere sowie übliche Nähutensilien; Nähmaschinen stehen auf Anfrage begrenzt zur Verfügung.

Seite 1 von 3

Detailsuche


Aktuelles

3G Regeln an der vhs

Aktuelle Infos zur Teilnahme an einer vhs Veranstaltung

Weiterlesen

Hygiene Konzept vhs Veranstaltungen

Bitte beachten Sie für alle vhs Veranstaltungen das Hygiene Konzept

Weiterlesen


Unsere Programmbereiche

Kursbeginn & Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

September 2021
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  12345
6789101112
1314151617 1819
20 21 22 23 24 2526
27 28 29 30    

Kontakt

vhs Bruckmühl e.V.

Rathausplatz 1
83052 Bruckmühl

Tel.: 08062/70 57 0
Fax: 08062/70 57 20
E-Mail: info(at)vhs-bruckmuehl.de

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag (nicht um Juli):
16:00 - 19:00 Uhr

Mittwoch geschlossen

In den Schulferien ist das Büro nicht regelmäßig besetzt

Unserer Lageplan

VHS